05.08.2018

Sommerfreizeit der Jugendfeuerwehr 2018 nach Sylt

Sommer, Sonne und Ferien. Diese drei Zutaten sind eine gute Grundlage für eine Sommerfreizeit. In diesem Jahr führte unsere Reise auf die Nordseeinsel Sylt, die größte nordfriesische Insel. Gemeinsam ging es mit dem Zug vom Bahnhof Felde nach Westerland auf Sylt. Unser Zeltplatz befand sich südlich des Hauptortes Westerland direkt hinter den Dünen und rund 150m vom Strand entfernt.Gemeinsam genossen wir insgesamt sechs abwechslungsreiche Tage auf der Insel. Regelmäßig nutzten wir die warmen Temperaturen aus und nahmen ein erfrischendes Bad im Meer und entspannten am Strand. Die Woche startete mit einer Inselrallye und der Erkundung der Umgebung. In mehreren Gruppen galt es auf der Strecke unterschiedliche Aufgaben zu absolvieren und inselspezifische Fragen zu beantworten. Am Abend besuchten wir zusammen mit der JF Suchsdorf die Freiwillige Feuerwehr Westerland und erhielten eine ausführliche und interessante Führung der Feuerwache und der Feuerwehrfahrzeuge. Am nächsten Tag spielten wir eine Runde Minigolf. Im Anschluss verbrachte ein Teil der Gruppe Zeit in der Innenstadt von Westerland, während die restlichen den Nachmittag am Strand verlebten. Am Mittwoch ging es ins benachbarte Dänemark. Mit der Fähre fuhren wir von List, dem nördlichsten Ort von Sylt auf die dänische Insel Rømø. Dort nahmen wir an einer Bunkertour teil und erfuhren in einem Vortrag Wissenswertes über den Bau der Bunkeranlagen des ehemaligen Atlantikwalls. Im Anschluss besichtigten wir einige Bunker in den Dünen. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Rennsports. In Gruppen mit jeweils sieben Personen fuhren wir Kart im nahegelegenen Skærbæk. Nach anfänglicher Zurückhaltung wuchs das Selbstvertrauen und die jungen Rennfahrer trauten sich mehr zu und fuhren rasanter durch den Parcour. Den vorletzten Tag begannen wir mit einer Wattwanderung im nahegelegenem Watt von Rantum, wo uns der Lebensraum Wattenmeer und die Bewohner erklärt wurden. Ein großer Spaß waren die Schlicklöcher, in denen wir bis zu den Hüften im Matsch standen. Die JF Suchsdorf besuchte uns am Nachmittag. Nach einem ausführlichen Kennlernspiel spielten wir in jugendfeuerwehrübergreifenden Mannschaften Wikingerschach. Am Abreisetag nutzten wir die letzten Stunden für ein abschließendes Bad im Meer und erkundeten Westerland, bevor es mit dem Zug zurück nach Hause ging.

Wenn du mindestens 10 Jahre alt bist und Interesse an der Jugendfeuerwehr hast bist du herzlich willkommen. Jeden Dienstag von 18.30 bis 20 Uhr (außer in den Ferien) findet im Feuerwehrhaus Melsdorf der Jugendfeuerwehrdienst statt. Nähere Informationen unter www.jugendfeuerwehr-melsdorf.de und 04340 578260.

Text und Fotos: JF Melsdorf l Claas S. Schmidt